Informationen über das Coronavirus in der Toskana - www.visittuscany.com -

Hier finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen für alle, die in der Toskana reisen oder eine Reise planen

Ist es riskant, in der Tokana Urlaub zu machen?
Derzeit ist die Toskana nicht als Risikogebiet klassifiziert.
Das Gesundheitssystem der Toskana und Italiens gehört zu den besten der Welt. Die Toskana gewährleistet den ausländischen Bürgern, die ihren Urlaub hier verbringen, studieren oder aus beruflichen Gründen in der Region sind, die gleiche öffentliche Gesundheitsversorgung, die allen kostenlos zusteht.
Die Kontrollen und außerordentlichen Maßnahmen, die Italien seit Beginn des Notstands in China durchgeführt hat, erlauben es uns heute, unverzüglich alle Fälle ausfindig zu machen, und zwar sehr viel engmaschiger und effizienter als in anderen Teilen der Welt.Wie ist die Situation in der Toskana heute?
In der Toskana gibt es keinen Ansteckungsherd.
Aktuell gibt es nur wenige bestätigte Fälle sowie solche, die vom Istituto superiore di sanità – der obersten Gesundheitsbehörde – überprüft werden.
Alle Patient/innen sind in guter gesundheitlicher Verfassung und befinden sich in Isolation, wie vom Protokoll vorgesehen.
Bei allen sind direkte oder indirekte Kontakte mit den Risikogebieten nachweisbar.Ist die Region zugänglich?
Selbstverständlich: Häfen, Flughäfen, Bahnhöfe und Autobahnen funktionieren ohne Einschränkungen.
Der Verkehr in und durch die Toskana ist regulär. Die Flughafengesellschaft Toscana Aeroporto führt auf Anweisung des Gesundheitsministeriums seit dem 7. Februar Messungen der Körpertemperatur bei allen ankommenden Passagieren durch.An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Aktuell verkehren die öffentlichen Verkehrsmittel regulär. Für stets aktualisierte Informationen empfehlen wir, sich direkt an die Fluggesellschaften, Schifffahrtslinien, Busunternehmen und Bahngesellschaften zu wenden.Sind die Museen und Sehenswürdigkeiten der Toskana geschlossen?
Nein. Alle touristischen Attraktionen sind geöffnet.Welche Vorsichtsmaßnahmen haben die toskanischen Gesundheitsbehörden getroffen, um Einwohner und Gäste zu schützen?
Die Region Toskana arbeitet eng mit den nationalen Gesundheitsbehörden und den regionalen Gesundheitseinrichtungen zusammen, die angemessen unterrichtet und laufend über die nationalen Handlungsanweisungen und Leitlinien informiert werden.
Die Situation wird laufend von den lokalen Gesundheitsbehörden überwacht, die durch spezielle Präventionsmaßnahmen in der Lage sind, die Gesundheitskontrolle in der Toskana zu gewährleisten. Die tägliche Desinfektion der Regionalzüge und aller lokalen öffentlichen Verkehrsmittel wurde intensiviert. In den Flughäfen der Toskana werden die Gemeinschaftseinrichtungen häufiger desinfiziert und in den Terminals stehen Spender für die Händedesinfektion zur Verfügung.Gibt es Probleme mit einem Aufenthalt in der Toskana, wenn ich aus der Lombardei oder Venetien komme?
Nein, keine. Eventuelle Einschränkungen finden Sie auf den Informationswebseiten der betroffenen Regionen.Kann ich eine Reise stornieren?
Da die Toskana aktuell nicht als Risikogebiet klassifiziert ist, gibt es keinen Grund, Ihren Urlaub abzusagen. Sollten Sie Ihre Reise stornieren müssen, gelten die Stornobedingungen Ihrer Unterkunft. Für detaillierte Informationen wenden Sie sich bitte an die Unterkunft, die Sie gebucht haben, und die Versicherung, falls Sie eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben.
Wenn Sie Ihre Reise in die Toskana dennoch absagen möchten, empfehlen wir Ihnen, mit der gebuchten Unterkunft oder dem Reiseveranstalter zu klären, ob Sie Ihre Buchung auf einen anderen Zeitpunkt verschieben können.Wenn ich in der Toskana bin: An wen kann ich mich im Bedarfsfall wenden?
In der Toskana erreichen Sie die Gesundheitsbehörden über die Telefonnummer, die das Gesundheitsministerium eingerichtet hat: 1500, die 24h/24h aktiv ist.
Zwecks der korrekten Information über Covid-19 hat die Region beim Centro di Ascolto Regionale einen kostenfreien Telefonservice eingerichtet, bei dem entsprechend ausgebildete Mitarbeiter antworten. Der Service bietet Hilfe und Informationen über die Maßnahmen und Initiativen der Region bezüglich des Coronavirus. Sie erreichen die kostenfreie Nummer 800.556060 – Option 1 – ist von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr.
Für alle, die engen Kontakt zu bestätigten Covid-19-Fällen hatten und die Menschen, die in den letzten 14 Tagen nach einem Aufenthalt in den von der Epidemie betroffenen Gebieten Chinas oder den unter Quarantäne gestellten Gegenden der Region Lombardei und der Region Veneto eingereist sind, stehen Ansprechpartner bei den Gesundheitsämtern zur Verfügung:
Sind Sie ein Reiseveranstalter und wünschen Sie Informationen über das Reiseziel und benötigen Kontakte? Schreiben Sie an contact@toscanapromozione.itVerhaltensregeln für das sichere Reisen
Es ist einfach, sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen, wenn man einige einfache, aber wirksame Regeln beachtet.
  1. Waschen Sie sich häufig die Hände
  2. Vermeiden Sie engen Kontakt zu Menschen, die unter akuten Atemwegserkrankungen leiden
  3. Fassen Sie sich nicht an die Augen, die Nase und den Mund
  4. Bedecken Sie Mund und Nase, wenn Sie niesen oder husten
  5. Nehmen Sie keine antiviralen Medikamente oder Antibiotika, wenn sie nicht vom Arzt verschrieben wurden
  6. Reinigen Sie Oberflächen mit Desinfektionsmitteln mit Chlor oder Alkohol
  7. Tragen Sie nur dann eine Atemschutzmaske, wenn Sie selbst krank sind oder zu Kranken Kotankt haben
  8. Produkte MADE IN CHINA oder aus China empfangene Pakete stellen keine Gefahr dar
  9. Haustiere übertragen den neuen Coronavirus nicht
  10. Weitere Informationen erhalten Sie unter der kostenfreien Nummer 1500
Wie erhalte ich stets aktuelle Informationen über die Situation?
Die Region hat einen speziellen Bereich auf ihrer Webseite eingerichtet, wo Sie alle aktuellen Informationen finden, von den Verfügungen im Gesundheitsbereich bis zum Logistiksektor:
https://www.regione.toscana.it/-/coronavirus
Quick Booking